Skip to content

References

Fire protection: Hotels

    – Nordic Choice Hotel, Solna
    – Althoff Seehotel Überfahrt
    – Radisson Blu, Frankfurt am Main
    – Hotel Katarina, Dugopolje Split, Croatia
    – Atlantic Hotel Sail City, Bremerhaven

    Fire protection: Education facilities

      – Augustus church/ University of Leipzig
      – Olgakrippe, Stuttgart
      – DaCapo College, Sittard
      – BMW Group Research and Innovation Centre (FIZ), Munich
      – CFK-North
      – KIT Presidium RSA, Karlsruhe
      – Goetheanum, Dornach, Switzerland

      Fire protection: Medical facilities

        – UniversitĂ€tsklinikum TĂŒbingen
        – Erasmus MC, Rotterdam The Netherlands
        – Segeberger Clinics
        – New Clinic Minden
        – Sonnenbogen retirement home, Bremen
        – Cleveland Clinic, Abu Dhabi, Vereinigten Arabischen Emirate

        Fire protection references: Office and administrative buildings

          – BV WINX / Maintor
          – Axel-Springer-Neubau
          – SĂŒdwestmetall office building, Esslingen
          – Apple Campus 2
          – Timmerhuis, Rotterdam The Netherlands
          – New Office Airport, Stuttgart
          – Finance Administrationg, Riga Latvia
          – Trianel, Aachen

          Abschnitt 8.3
          TĂŒren und Tore (DGUV Information 208-022): 

          Bei Brandschutztoren, die im Alarmfall mit einem mechanischen Kraftspeicher (beispielsweise Schwerkraft) ohne Kraftbegrenzung schließen, ist ein akustisches Signal vorgeschrieben (DIN EN 12604 „Tore – Mechanische Aspekte – Anforderungen“).

          DGUV Information 208-022, Stand 2017

          MVV TB vom 17.01.2022, Ausgabe 2021/1, Punkt 5.1.6.6.: 

          "Schiebe-, Hub- und RollabschlĂŒsse sind mit einer
          audiovisuellen Warnanlage auszurĂŒsten, die das Schließen ankĂŒndigt."

          Neue Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) 2022

          laut DIN EN 12604 Tore - Mechanische Aspekte - Fassung
          EN 12604:2017 darf

          bei Toren, welche ausschließlich durch Schwerkraft geschlossen werden,

          - darf die Betriebsgeschwindigkeit von 0,3m/s nicht ĂŒberschritten werden
          - bzw. darf die Krafteinwirkung 200N nicht ĂŒbersteigen.


          Ist dies nicht möglich, muss am Tor eine audiovisuelle Warneinrichtung
          angebracht werden, die einsetzt, wenn das Tor beginnt sich zu
          schließen.

          Das Schließen einer TĂŒr, eines Tores oder Brandschutz- bzw. Rauchvorhanges, welcher oben genannte Anforderungen ĂŒberschreitet, muss also optisch und akustisch signalisiert werden.

          Dies gilt natĂŒrlich auch fĂŒr das Schließen bei Stromausfall.



          Die Muster-Verwaltungsvorschrift "Technische Baubestimmung" (MVV TB) legt folgendes fest: 

          „Die Feststellanlage ist ein System, bestehend aus GerĂ€ten und/oder GerĂ€tekombinationen, das geeignet ist, die Funktion von Schließmitteln kontrolliert unwirksam zu machen. Beim Ansprechen der zugehörigen Auslösevorrichtung im Fall eines Brandes, einer Störung oder durch Handauslösung werden offen gehaltene AbschlĂŒsse unmittelbar sicher zum Schließen freigegeben."

          According to the MVV TB: 

          „A hold-open device is a system of devices or device combinations suitable for the controlled disabling of the function of closing devices."