Protronic stellt auf der Intersolar 2014 in München aus

Zum ersten Mal hat sich Protronic als Aussteller auf der weltgrößten Messe der Solarbranche, der Intersolar München, präsentiert. Neben der Weiterentwicklung von Photovoltaikanlagen wurde auch der vorbeugende Brandschutz behandelt.
Protronic hat mit der Entwicklung des UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen auf die geplanten und bestehenden Vorgaben zur Thematik „Brandschutz an Solaranlagen“ reagiert. So war es möglich, dem nationalen und internationalen Fachpublikum aber auch Vertretern von Rettungs- und Einsatzkräften der Feuerwehren, die Funktionsweise des UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen vorzustellen.
Das UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen ist in der Umsetzung und Anwendung, wie bei Protronic Produkten üblich, universell verwend- und einsetzbar. Eine Ausstattung des UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen an neuen PV-Anlagen aber auch an älteren Bestands-PV-Anlagen ist jederzeit möglich.
Neue Risiken, die durch Photovoltaikanlagen ausgelöst werden, sind nur zum Teil oder noch nicht gelöst. Hierzu zählt unter anderem die Brandbekämpfung an Häusern, die mit einer PV-Anlage ausgerüstet sind. Gründe für die Brandentstehung können unter anderem Marderbiss, Durchscheuern oder fehlerhafte Verbindungsstellen sein, wodurch ein Lichtbogen entstehen kann. Aber auch bei Brand des Dachstuhles, der nicht seinen Ursprung in der PV-Anlage hat, bestehen durch die hohen Spannungen auf den Leitungen der PV-Anlage große gefahren.
Denkbar einfache Funktionsweise: Am Anfang jeder String-Leitung wird ein Anschlussmodul (Hersteller Protronic) sowie pro PV-Modul ein UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen in die vorhandene Kabelinstallation angeschlossen und in der Zentralsteuerung (Hersteller Protronic) zusammengeführt. Bei Entstehung eines Brandes an der PV-Anlage werden der betroffene String sowie die gesamte PV-Anlage durch die Zentralsteuerung abgeschaltet. Durch die Reduzierung der anliegenden Spannung (max. 1.000 V DC auf Modulspannung) ist die Verletzungsgefahr durch Strom enorm reduziert. Strings und Module führen keine Spannung mehr auf Leitungen, wirksame Lösch- und Bergungsarbeiten können eingeleitet werden, die Verletzungsgefahr fürRettungskräfte wird somit minimiert.
Durch die Verwendung einer zusätzlich angebrachten Handabschaltung ist das Ausschalten nicht nur bei Brandentwicklung, sondern auch bei Wartungs- und Reinigungsarbeiten möglich.
Eine Inbetriebnahme nach Überprüfung des Funktionszustandes ist durch den Betreiber jederzeit und einfach möglich.
Die positive Resonanz von Herstellern, Errichtern und Endkunden von PV-Anlagen, aber auch von Rettungskräften hat uns bestätigt, dass auch bei Photovoltaikanlagen der vorbeugende Brandschutz immer mehr an Bedeutung zugenommen hat und Protronic mit dem UNIVERSAL Trennmodul für Solaranlagen einen wichtigen Beitrag dazu leistet.

Universal - Trennmodul